Bank Emotion

Grundlagen der Bankbetriebswirtschaft

Das haptische Planspiel zur Vermittlung der Grundlagen der Bankwirtschaft

In diesem wettbewerbsorientierten Planspiel konkurrieren bis zu 5 Banken um Marktanteile und Kunden. Jeweils 3-4 Personen schlüpfen in die Rolle des Top-Managements einer dieser Banken und haben die Aufgabe, ihre Bank zum Erfolg zu führen und das Eigenkapital zu vermehren.

Mit Bank Emotion  werden die Grundlagen der Bankwirtschaft leicht verständlich und erlebnisorientiert vermittelt. Die Teilnehmer haben Spaß und lernen aus ihren Erfahrungen während des Planspiels.

Inhalte & Ablauf

Alle Banken starten in der gleichen Ausgangslage. Das Management hat im Verlauf des Planspiels eine ganze Reihe von Entscheidungen zu treffen.
Dabei sind z.B. folgende Fragestellungen zu beantworten:

  • Wie richten wir uns strategisch aus?
  • Wer übernimmt welche Funktion?
  • Welche Mitarbeiterkapazitäten sind erforderlich?
  • In welchen Umfang wird in Marketing und Vertrieb investiert?
  • In welcher Höhe sollen Einlagen hereingenommen werden?
  • Welches Kreditvolumen können wir vergeben?
  • Wie refinanzieren wir uns?
  • Welche Wertpapiere sollen angeschafft werden?
  • Soll Allfinanzgeschäft betrieben werden?
  • Wie sichern wir unsere Risiken ab?
  • u.v.m.

Zu Beginn des Planspiels werden die Rollen innerhalb der Teams vergeben und die Banken gegründet. Die erste Aufgabe der neuen Vorstände ist die Erarbeitung einer Strategie auf Basis der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Banken erhalten volkswirtschaftliche Daten aus denen sich der Kapitalmarkt-Spread ergibt, d.h. der Abstand zwischen Kapitalmarkt-und Geldmarktzinssatz. Analog dazu wird eine Konjunkturprognose veröffentlicht. Diese und aktuelle Ereignisse aus Politik und Wirtschaft beeinflussen die Kurse an der Wertpapier- und Devisenbörse.

Methodik / Didaktik

  • Gruppenarbeiten (Kleingruppen / Plenum)
  • Vorträge und theoretische Erläuterungen durch Trainer
  • Diskussionen und Präsentationen der Teilnehmer
  • Haptisches (Brett-) Planspiel unter Moderation des Trainers

Auf Basis der Strategie werden Mitarbeiter eingestellt, Risiken abgesichert, Partnerschaften, z.B. im Rahmen des Allfinanzgeschäftes, eingegangen und Budgets verabschiedet. Einlagen werden entgegengenommen und Kredite vergeben. Fristen- und Losgrössentransformation zum Anfassen! Mit BankEmotion wird bankbetriebswirtschaftliches Grundlagenwissen leicht verständlich und erlebnisorientiert vermittelt.

Lerninhalte

  • Erarbeitung einer Strategie auf Basis wirtschaftlicher Rahmenbedingungen
  • Der Kapitalmarkt-Spread.
  • Konjunkturprognosen lesen und erstellen.
  • Auf Basis der Strategie werden Mitarbeiter eingestellt, Risiken abgesichert, Partnerschaften, z.B. im Rahmen des Allfinanzgeschäftes, eingegangen und Budgets verabschiedet.

Zielgruppe

  • Alle, die das Bankgeschäft verstehen wollen
  • Mitarbeiter von Banken ohne Bankausbildung
  • Studierende
  • Auszubildende

Dauer

  • 1 bis 2 Tage

Factory

Betriebswirtschaft zum Anfassen mit Finance for Non-Financials

Unternehmerisches Denken und Handeln spielend einfach vermitteln!

Planspiel Factory simuliert ein Unternehmen und dessen Stellhebel, die einem Unternehmen zur Verfügung stehen, um die Profitabilität zu verbessern. Die Teilnehmer führen das Unternehmen über mehrere Geschäftsjahre aus der Sicht des Top-Managements und erleben so eine neue Sichtweise unternehmerischer Entscheidungen und Maßnahmen. Die Teilnehmer erleben, wie sie die Profitabilität  verbessern und das Working Capital reduzieren.

Dieses Planspiel schafft einen neuen Zugang zur Betriebswirtschaft – das Thema macht Spaß und wird entmystifiziert. Die Teilnehmer sind motiviert ihre neu erworbenen Fähigkeiten einzusetzen und konkrete Maßnahmen zur Steigerung des eigenen Unternehmenserfolges entwickeln zu können!

Ihr Nutzen

  • Stärkt das wirtschaftliche Denken der Mitarbeiter.
  • Kostenbewusstsein und  Verständnis für die Unternehmensprozesse werden nachhaltig an die Mitarbeiter vermittelt.
  • Die Teilnehmer lernen, wie sie durch ihr Handeln die Produktivität und Profitabilität des Unternehmens beeinflussen können.
  • Die Mitarbeiter verstehen den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung unternehmerischer Entscheidungen.
  • Die Teilnehmer definieren im Seminar konkrete Maßnahmen zur Steigerung des Unternehmenserfolgs.
  • Die Teilnehmer haben Spaß und sind motiviert

Methodik / Didaktik

  • Gruppenarbeiten (Kleingruppen / Plenum)
  • Vorträge und theoretische Erläuterungen durch Trainer
  • Diskussionen und Präsentationen der Teilnehmer
  • Haptisches (Brett-) Planspiel unter Moderation des Trainers

Lerninhalte

  • Bilanz
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Cash Flow und Liquidität
  • Jahresabschlussanalyse
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Kalkulation
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Break-Even-Analyse
  • Working Capital Management
  • Investitionsrechnung
  • Balanced Scorecard

Dauer

  • 1 bis 2 Tage
  • Das umfassende Handbuch ist als ansprechend gestaltete 4-Farb-Unterlagen erhältlich.
  • Durch den modularen Aufbau ist es einfach, die Seminare an die individuellen Zeitvorgaben anzupassen.

Global Strategy

Die General Manangement Simulation

Im Verlauf erarbeiten die Teilnehmer über mehrere Geschäftsperioden eine Erfolgstrategie für ihr Unternehmen. Während der Simulation konkurrieren sie mit anderen Unternehmen um Kunden, Märkte und Ressourcen, wodurch ein spannender Wettbewerb entsteht. Die Teilnehmer treffen Entscheidungen über Produktion, Verkauf, Finanzen, Produkte und bekommen die Folgen ihrer strategischen und finanziellen Beschlüsse zu spüren! Anhand dieser Entscheidungen erleben die Teilnehmer hautnah den Alltag des Managements und lernen die Stellhebel für Erfolg und Misserfolg ihres Unternehmens kennen!

Mit Global Strategy gelingt es, dass die Teilnehmer aus ihren eigenen Erfahrungen lernen. Im Verlauf der Simulation erfahren sie, wie das Geld durch das Unternehmen fließt; wie entscheidend eine gute Liquiditätsplanung und durchdachte Investitionen für das ganze Unternehmen sind und wie eng Forschung und Entwicklung, Marketing und Verkauf zusammenhängen. Kurz gesagt, wie sich Maßnahmen in einem Bereich des Unternehmens auf andere Bereiche des Unternehmens auswirken.

Führen Sie ein global agierendes Unternehmen und entdecken Sie die kritischen Erfolgsfaktoren. Erleben Sie die Folgen Ihrer strategischen Entscheidungen, die Sie im Verlauf der Simulation treffen.

Ihr Nutzen

  • Stärkt das wirtschaftliche Denken der Mitarbeiter.
  • Kostenbewusstsein und  Verständnis für die Unternehmensprozesse werden nachhaltig an die Mitarbeiter vermittelt.
  • Die Teilnehmer lernen, wie sie durch ihr Handeln die Produktivität und Profitabilität des Unternehmens beeinflussen können.
  • Die Mitarbeiter verstehen den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung unternehmerischer Entscheidungen.
  • Die Teilnehmer definieren im Seminar konkrete Maßnahmen zur Steigerung des Unternehmenserfolgs.
  • Die Teilnehmer haben Spaß und sind motiviert

Methodik / Didaktik

  • Gruppenarbeiten (Kleingruppen / Plenum)
  • Vorträge und theoretische Erläuterungen durch Trainer
  • Diskussionen und Präsentationen der Teilnehmer
  • Haptisches (Brett-) Planspiel unter Moderation des Trainers

Lerninhalte

  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Bilanz
  • Strategisches Management
  • Unternehmens-, Liquiditätsplanung
  • Kalkulation
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Kostenmanagement
  • Break-Even-Analyse
  • Finanzierung
  • Marketing
  • Investitionsrechnung
  • Balanced Scorecard
  • SWOT-Analyse
  • Wertorientierte Unternehmenssteuerung

Dauer

  • 2 bis 3 Tage

Kontakt

Schreiben Sie mir eine Nachricht

10 + 14 =

Telefon

0511 / 9 666 788
0172 / 512 44 21

Fax
0511 / 9 666 701
E-Mail

helmut.koecke@hktraining.de

Adresse